Info

„I am immensly humbled by this wonderful group of personalities....all brave souls, who cared and put their trust in me.

Greg Gorman  " It’s Not About Me "

Greg Gorman, geboren1949 in Kansas City, Missouri, besuchte die University of Kansas mit dem Hauptfach Fotojournalismus und schloss sein Studium an der University of Southern California mit einem Master of Fine Arts in Cinematography ab. 

Zusammen mit anderen prominenten Fotografen der „School of Los Angeles“ (Herb Ritts und Matthew Rolston) setzte Greg Gorman die Tradition der Hollywood Fotografen George Hurrell, Robert Coburn fort.
Die Liste, der von Greg Gorman fotografierten Künstler, Musiker, Regisseure und Sportler liest sich wie das "Who is Who" einer internationalen Kultur und Promiszene. 

Von Alfred Hitchcock, Liz Taylor bis Jack Nicholson, Sharon Stone, Marlon Brando, Pierce Brosnan, Kevin Costner, Bette Davis, Robert De Niro, Brad Pitt, Andy Garcia, Sir Anthony Hopkins, Dustin Hoffman, Sophia Loren, Al Pacino, um nur Einige zu nennen. 

Seine Photos erschienen in Magazinen wie Life, Newsweek, Vogue, Rolling Stone oder Andy Warhols Interview.

Mit dem Spiel von Licht und Schatten hat er in einem halben Jahrhundert eine tiefgreifende und beeindruckende Porträtfotografie entwickelt. 

Gorman ist berühmt für seine atemberaubenden und unvergesslichen Bilder. Die Ausstellung „It's Not About Me“ zeigt einige seiner ikonischsten Werke.


Das 2020  im Te Neues Verlag, erschienene Buch "It's Not About Me" mit einem Vorwort von Sir Elton John und einem Epilogue von Regisseur John Waters zeigt in einer 400 seitiges Retrospektive, welch grossartiges Talent Greg Gorman ist, der mit seinen Porträts  zu einer Legende geworden ist.